Fotoausrüstung und Reisefotografie: Fotoausrüstung Pflege

So säubern und desinfizieren Sie Ihre Ausrüstung.

Egal wie umsichtig wir mit unseren Kameras und Objektiven umgehen, irgendwann werden sie vom Schmutz befallen. Ein paar spezielle Werkzeuge helfen, alle optischen Elemente und den Sensor sauber zu halten. Doch wie geht man vor, damit keine Schäden an unserer wertvollen Kameraausrüstung entstehen.

PantherMedia - Fotocommunity und Bildagentur für lizenzfreie Fotos

Da Kameras öfter im Freien, insbesondere im Urlaub oder bei Abenteuertrips, als in Innenräumen oder gar in sterilen Räumen genutzt werden, kommen sie früher oder später mit Schmutz in Berührung. Schon steht eine Reinigung an. Das Gehäuse lässt sich noch unkompliziert mit einem Stofflappen abwischen. Allerdings bei den Objektiven, insbesondere bei Kameras mit Wechselobjektiven und der Glasscheibe, welche das LCD schützt, kann sich ein kleiner Kratzer verheerend auf die Bildqualität auswirken. Selbst Wasserflecken von Schnee- oder Regenspritzern sind ärgerlich. Gerade deshalb ist bei diesen Bauteilen spezielles Werkzeug nicht nur sinnvoll, sondern notwendig. Eine gründliche Reinigung bietet hier die Grundlage für schmutzfreie Aufnahmen.

Eine regelmäßige Reinigung, vor allem vor und nach dem Gebrauch der Kamera, garantiert eine fleckenfreie Aufnahme und lange Nutzungsdauer der Kamera.

Kamera reinigen

Gehäuse

Das Gehäuse lässt sich leicht mit einem Mikrofasertuch abwischen. Für die kleinen Ritzen, Gehäusespalten können Sie den Blasbalg verwenden. Sollte sich der Schmutz an den Einstellrädern, bzw. den Knöpfen dennoch hartnäckig halten, hilft ein Wattestäbchen, den Sie zuvor in Isopropanol getaucht haben. Notfalls könnten Sie diesen auch vorsichtig mit einem Holzzahnstocher entfernen.

Blitzlicht

Auch der Blitzschuh und das Blitzgerät selbst sollten mit einem Mikrofasertuch gereinigt werden. Vergessen Sie die Kontakte nicht. Klappen Sie den Blitz zum Säubern am besten in alle Richtungen. Beim Blitzschuh verwenden Sie besser keinen Blasebalg, da Sie den Staub noch weiter ins Gehäuse blasen. Nutzen Sie besser einen Pinsel.

Display

Für das Display nutzen Sie ein Mikrofasertuch, um Fettflecken und Fingerabdrücke zu entfernen.

Bajonett

Foto, Objektiv, Anschlüsse, Zubehör, Ausrüstung, Bajonett

Um die Kontaktzuverlässigkeit sicher zu stellen, achten Sie auf besonders gründliche Reinigung der elektronischen Kontakte. Beim Objektivwechsel im Freien halten Sie den Verschluss nach unten und wechseln möglichst schnell. So können während des Wechsels weniger Staubteilchen in das Gehäuse eindringen.

Elektronische Kontakte

Fotoreinigungsset, Reinigung, Fotografie, Set, Zubehör, Blasebalg, Sucher, Fotobürste, Pinsel, Objektiv, Blasebalg
Mit einem Blasbalg lässt sich der Staub berührungsfrei entfernen.

Zur Reinigung der Kontakte zwischen Kamera und Objektiv nutzen Sie ein fusselfreies Tuch, welches leicht mit Isopropylalkohol (Reinigungsfüßigkeit) befeuchtet wird.

Kontrollieren Sie vor und nach Gebrauch der Kamera alle Gummis und Deckel nach ihrem Sitz, sodass so wenig wie möglich Schmutz ins Innere der Kamera gelangen kann. Eventuell mit einem Blasebalg entfernen.

Tipp: Sofern Sie an Flüssen, Seen oder am Meer fotografiert haben, lohnt sich, insbesondere bei salzhaltigem Wasser, das Abwischen nach Beendigung Ihrer Aufnahmen.

Objektiv

Während der Objektivkörper stabil gebaut ist, sind die Objektivgläser sehr empfindlich. Sie bedürfen einer vorsichtigen Reinigung, um Kratzer durch unsachgemäße Reinigung zu vermeiden. Zur Entfernung von losem Staub genügt ein Blasebalg. Für hartnäckigen Schmutz empfiehlt sich ein Reinigungsstift für Objektive. (Lenspen – bei amazon ansehen) Der Objektivreinigungsstift ist auf der einen Seite mit einem Pinsel und auf der anderen Seite mit einem Radiergummi ausgestattet. Denken Sie hierbei auch an die Gewinde der Filter und Filteraufsätze.

Fotoreinigungsset, Reinigung, Fotografie, Set, Zubehör, Spiegel, Blasebalg, Sucher, Bildsensor, Sensor

Bildsensor

Inzwischen besitzen viele Kameras eine automatische Reinigungsvorrichtung, welche beim Ein- und Ausschalten der Kamera in Gang gesetzt wird. Dabei wird der Sensor in Schnelles vibrieren versetzt, um dabei den losen Staub abzuschütteln. Ab und an geschieht es, besonders bei Kameras mit Wechselobjektiven, dass der Schmutz fester sitzt. Sollte dies der Fall sein, hilft ein kleiner Spatel und Reinigungsflüssigkeit (bei amazon ansehen) für Kameras. Die Reinigungsflüssigkeit wird auf den Sensor dünn aufgetragen und kann jetzt mit der Gummikante des Spatels abgewischt werden. Kaufen Sie sich hierzu einen, für Ihren Sensor passenden, breiten Spatel. Ein Blick in Ihre Bedienungsanleitung genügt. In der Regel genügt eine Wischbewegung, um den Sensor vom Schmutz zu befreien.

Bevor Sie mit der Reinigung des Sensors beginnen können, schalten Sie die Kamera in den Reinigungsmodus. Dabei wird der Sucherspiegel dauerhaft nach oben geklappt. Bei spiegellosen Kameras wird das Verschlusssystem dauerhaft auf »Offen« gestellt.

Sensorgrößen

  • Vollformat (Mittelformat): 33.00 x 44.00 mm bis 40.00 x 54.00 mm
  • Vollformat (Kleinbild): 36.00 x 24.00 mm
  • APS-H: 27.90 x 18.60 mm
  • APS-C: 23.60 x 15.60 mm
  • APS-C Canon-Format: 22.20 x 14.80 mm
  • 1.5″: 18.70 x 14.00 mm
  • Micro Four Thirds 4/3″: 17.30 x 13.00 mm
  • 1″: 12.80 x 9.60 mm
  • 1/1.2″: 10.67 x 8.00 mm
  • 2/3″: 8.80 x 6.60 mm
  • 1/1.7″: 7.60 x 5.7 mm
  • 1/2.3″: 6.17 x 4.55 mm
  • 1/3.2″: 4.54 x 3.42 mm

Fotoreinigungsset, Reinigung, Fotografie, Set, Zubehör, Blasebalg, Sucher, Fotobürste, Pinsel
Staub mit Pinsel oder Fotobürste berührungsfrei entfernen

Sucher

Der Sucher ist leider immer schmutzig und zudem noch umständlich zu reinigen. Nutzen Sie am besten einen Blasebalg für den groben und leichten Schmutz. Für die schwierigen Fälle bietet sich ein Wattestäbchen an.

Hilfsmittel

Fotoreinigungsset, Reinigung, Fotografie, Set, Zubehör, Reinigungsmittel, Flüssigkeitsreiniger
  • Blasebalg: das wichtigste Reinigungshilfsmittel. (bei amazon ansehen)
  • Pinsel: Sehr weicher Pinsel (keine normalen Pinsel verwenden, diese sind oft zu hart) zum Entfernen von losem Schmutz und leicht öligen Flecken. Tipp: Reinigen Sie zuerst die Gläser und danach eventuelle Ritzen etc., um die Schmutzübertragung auf die Gläser zu vermeiden. (bei amazon ansehen)
  • Mikrofasertuch: Dieses weiche Tuch dient zum Entfernen von Schlieren und Fettflecken. Reinigen Sie mit kreisförmigen Bewegungen von der Mitte des Objektivglases zum Rand hin. (bei amazon ansehen)
  • Reinigungsstift (Lenspen): Kommt zum Einsatz, wenn das Reinigungstuch nicht mehr ausreicht. Stift mit einer weichen Spitze, welche mit Kohlenstoffmasse beschichtet ist, um ölige Fingerabdrücke aufzunehmen. Eignet sich ebenfalls nicht, um feste Partikel zu entfernen. (bei amazon ansehen)
  • Reinigungsflüssigkeit (Isopropylalkohol): Sollte sich der Schmutz dennoch einmal hartnäckig halten, hilft nur Reinigungsflüssigkeit. Geben Sie dazu einige Tropfen dieser Flüssigkeit auf ein weiches, saugfähiges Tuch und wischen in kleinen Kreisen von innen nach außen über die Linsen. Anschließend polieren Sie mit einem Mikrofasertuch nach. (bei amazon ansehen)
  • Reinigungsset: Beinhaltet alle wichtigen Werkzeuge zur Wartung Ihrer Kamera(s). (bei amazon ansehen)

Kameras desinfizieren

Fotoreinigungsset, Reinigung, Fotografie, Set, Zubehör, Reinigungsmittel, Flüssigkeitsreiniger, Reinigungstücher, Mikrofasertuch

Seit der Covid-19-Pandemie taucht auch die Frage auf, ob es Sinn macht, seine Kamera auch virusfrei zu halten? Und vor allem, wie stelle ich dies an?

Nach der x-ten Corona Regelverordnung zwischen Mensch und Mensch könnte die Frage nach einer Desinfektion der Kamera auftauchen. Gerade, wenn man Passanten um ein Erinnerungsfoto bittet oder bei Konzerten o. Ä. fotografiert.

Zur Desinfektion von Kameras nutzen spezielle Firmen eine Mischung aus verdünntem Ethanol oder Isopropylalkohol (auch Isopropanol bezeichnet). Zusätzlich ist das Personal mit Mund-, Augenschutz und Handschuhen ausgestattet.

Alkohol gegen Viren

Zuverlässig und im Alltag das praktikabelste Mittel ist Alkohol. Diese Desinfektionsmittel werden im Handel in verschiedenen Konzentrationen angeboten. Alkohol (ca. 60 Vol-%) tötet beinah alle Bakterien und einen Großteil der Viren ab. Um beinah alle Bakterien und Viren abzutöten, sollte die Alkohollösung circa 95 Vol-% haben. Benetzten Sie ihre Kamera flächendeckend und lassen Sie sie einen Tag stehen, dann ist der Alkohol verdunstet, und die Viren sind abgetötet.

Desinfektion daheim

Einige Empfehlungen:

  • benutzen Sie immer Einweghandschuhe
  • schalten Sie das Gerät aus
  • entfernen Sie alle Akkus / Batterien und trennen Sie die Kamera von der Stromversorgung
  • nutzen Sie keine aggressiven Reinigungsmittel oder Reinigungsmittel aus Sprühflaschen
  • verwenden Sie ein fusselfreies Tuch (z. Bsp. Mikrofasertuch (bei amazon ansehen)
  • befeuchten Sie ihr Mikrofasertuch mit einer Mischung aus 70 % bis 80 % verdünntem Ethanol oder Isopropanol und desinfizieren Sie damit die Außenfläche Ihrer Kamera, achten Sie hierbei auf besonders benutzte Teile wie den Kameragriff und den Auslöser
  • verwenden Sie das Mittel nicht, um Bildsensoren oder beschichteten Objektivoberflächen zu reinigen
  • keine Flüssigkeit darf in das Gerät eindringen
  • nutzen Sie keine Reinigungsmittel, die auf Ammoniakbasis hergestellt wurden
  • wischen Sie während des Reinigens von Touchscreens immer nur in eine Richtung
  • lassen Sie ihre Kamera vor der nächsten Verwendung vollständig trocknen
Foto Reinigungsset

Interessante Themen zu Fotoausrüstung und Reisefotografie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.