Fotoausrüstung und Reisefotografie: Fotografieren in Räumen

Fotoausrüstung und Reisefotografie: Fotografieren in Räumen Innenaufnahmen gut belichten Eines der schönsten und bequemsten Lichter zum Fotografieren, das Tageslicht der Sonne ist in Bauwerken und deren Räumen meist nur sporadisch vorhanden. Dennoch möchten wir so manchen Innenraum und dessen Stimmung nicht nur in Erinnerung behalten, sondern im Foto festhalten. Zuerst denken wir an das Blitzgerät oder an die Verlängerung der Belichtungszeit. Doch die Ergebnisse wollen uns nicht behagen. Der Blitz verzerrt die Stimmung. Die verlängerte weiterlesen…

Fotoausrüstung und Reisefotografie: nützliche Tipps für Ihre Fotos und Kamera

Fotoausrüstung und Reisefotografie: 41 nützliche Tipps für Ihre Fotos und Kamera Sicher möchten Sie nicht nur auf die Automatikfunktionen Ihrer Kamera bauen. Hierzu ein paar hilfreiche Tipps, wie Sie mehr aus Ihrer Kamera herausholen und Ihre Bilder schon während der Aufnahme aufpeppen. Denn nichts frisst mehr Zeit, als stundenlang am Computer eine Aufnahme zu verbessern. Tipps zur Vorbereitung Fototipp 1: Formatieren Nach jeder Sicherung Ihrer Bilder auf einen anderen Datenträger formatieren Sie Ihrer Speicherkarte. Formatieren weiterlesen…

Fotografieren im Winter

Fotoausrüstung und Reisefotografie: fotografieren im Winter Die weiße Pracht lässt unsere Umgebung, die Dächer, Straßen und Platze, die Hügel, Bäume und Wälder sauber, klar und glücklich erscheinen. Der Winter reizt mit einer völlig einzigartigen Wetterstimmung. Eine Jahreszeit, welche in vielen Gegenden Mitteleuropas nichts selbstverständliches mehr ist. Wo finden wir dennoch Motive mit Schnee, Sonne und blauem Himmel? Und wie fangen wir deren Stimmungen ein? Motivsuche und Ideen zur Bildgestaltung: Ob nasskalt oder trüb, im Winter weiterlesen…

Fotoausrüstung und Reisefotografie: fotografieren im Gebirge

Fotoausrüstung und Reisefotografie: fotografieren in den Bergen Berge faszinieren uns immer wieder. Gipfelstürmer ersteigen die Kuppen der Berge über die steilsten Felsen. Dabei nehmen sie das ein oder andere Foto, doch zu Hause stellt man enttäuscht fest, der Berg kippt nach hinten. Die vormals so steilen Berge, mit Schweiß erklommenem Gebirge, erscheinen gar nicht mehr so dramatisch. Auch in den Bergen sollte sich der Fotograf Zeit nehmen, ein Bild aufzunehmen. Dies liegt weniger daran, dass weiterlesen…