Vietnam Reiseführer: Unterwegs im Mekong Delta

Reisen im Mekong Delta

Unterwegs mit Bus, Boot und Motorrad, Unterkünften und Attraktionen

Vietnam, Mekong, Delta, Südostasien, Asien, Boot, schwimmender Markt, Frau, Bananen, Ladung

Vietnam – Mekong Delta

Ein Land der Extreme, das Mekong Delta: einst Machtbereich der Khmer, bald Land der Freiheitskämpfer und religiösen Sekten, durchzogen von unzähligen Kanälen und Mangrovensumpfen ist es heute die Reiskammer Vietnams. Reisen Sie mit dem Bus, Motorrad oder Boot zu den wichtigsten Städten: My Tho, Vinh Long, Tra Vinh, Sa Dec, Cao Lanh, Can Tho, Long Xuyen und Chau Doc mit Unterkünften, wichtigen Anlaufstellen und Attraktionen, wie den Schwimmenden Märkten.

Wer ins Mekong Delta reist, sollte sich mindestens drei Tage Zeit nehmen, um eine Ahnung vom Leben in der Reiskammer Vietnams zu bekommen, als erster Anlaufpunkt könnten die Städte My Tho und Can Tho sein.

Geschichte

Geschichtlich gesehen ist das Mekong Delta die letzte Region des heutigen Vietnam, welche von den Vietnamesen selbst besiedelt wurde. Zwischen dem 1. und 6. Jahrhundert gehörte es zum Reich des Fu Nan.. Danach herrschten unter verschiedenen Königen die Khmer. Erst im 18. Jahrhundert kamen die ersten vietnamesischen und chinesischen Ming Flüchtlinge in des Gebiet um den Mekong. Sie rangen dem Fluss erste neue fruchtbare Ländereien ab. Doch die erste Trockenlegung neuer Anbaugebiete kam erst ab 1859, als die Franzosen ihrer Herrschaft im Süden Vietnams begannen. Sie begannen die Landschaft in großem Maße nutzbar zu machen. Der Vietnamese wurde zur billigen Arbeitskraft. Mit den Amerikanern nahm auch die Kuroption im Land enorme Ausmaße an. Und bald begann der Vietnamkrieg, jedoch gelang es den Besatzern zu keinem Zeitpunkt die Kontrolle über das gesamte Gebiet zu erlangen. Nach 1975 begann der Wiederaufbau der zerstörten Gebiete und als die Vietnamesische Regierung 1986 die Kollektivierung aufhob, gehörte das Delta zu den Gewinnern der Wirtschaftsreform. Doch die Korruption, welche im ersten Jahrzehnt nach dem Vietnamkrieg sankt, ist bis heute wieder enorm angestiegen.

Klima – Reisezeit

Im Mekong Delta herrscht das gesamte Jahr über tropisch feuchtwarmes Klima. Zwischen Mai und Oktober können Überschwemmungen auftreten, es ist Regenzeit. Die beste Reisezeit liegt somit zwischen Dezember und April.

Touranbieter in Saigon

Da sich ein Tagesausflug aufgrund der Entfernung von mindestens 80 Kilometern von Saigon nicht lohnt, ist es für denjenigen Reisenden, welcher sich keine Reiseroute selbst organisieren möchte, ratsam einen Veranstalter zu beauftragen. Zwei seien empfohlen:

Far EasTour: Touranbieter mit Büros in Hanoi und Saigon. Es ist in jeder Hinsicht für individuelle oder Gruppenreisen zu empfehlen. Adresse:  3B Thi Sach str, Hai Ba Trung Dis, Hanoi und 58 Dien Bien Phu Street, Ward 17, Binh Thanh District, Saigon

Sinh Balo Adventure Travel: ist besonders für extra vakante Touren, für Fahrrad und Motorrad zu empfehlen. Adresse: 283/20 Phạm Ngũ Lão. District 1. Saigin, Tel: (84 28) 38 376 766, Hotline: (0968) 683 199 (Mr. Cuong)

My Tho

My Tho,Fluss, Vietnam, Mekong, Delta, Südostasien, Asien, Boot, schwimmender Markt, Frau, Bananen, Ladung

Vietnam – My Tho im Mekong Delta

Die Stadt liegt in der fruchtbaren Provinz Tien Giang am Nordufer des oberen Mekong. Das Umland zählt zu den größten Reiserzeugern Vietnams und zugleich zum dicht besiedelten Gebiet des Landes. Sie wurde gegen Ende des 17. Jahrhunderts von chinesischen Ming-Flüchtlingen gegründet und wurde somit lange Zeit größter Umschlagplatz von Waren aus Kambodscha. Im 18. Jahrhundert hielten die Franzosen Einzug und legten die Stadt nach ihrem Muster neu an. Von hier aus wurde 1883 die erste Eisenbahnlinie Vietnams nach Saigon eröffnet. Diese wurde im Vietnamkrieg 1967 völlig zerstört und bis heute nicht wieder aufgebaut, da deren Schienen als Ersatzteillager für die Strecke zwischen Saigon und Hanoi nach Beendigung des Krieges genutzt wurden.

Sehenswertes

Chua Vinh Trang: 1849 wurde diese, die älteste Pagode im traditionellen vietnamesischen Stil gegründet. Sein Erbauer hieß Boy Kum Ba. Die Pagode besteht aus einem sehenswerten Pantheon Buddhas, bestehend aus hübschen Schnitzereien von Vögeln, Reitern, Drachen und Fischen, sowie außergewöhnlichen Kaligraphien. 60 Nguyen Trung Truc, circa 1,5 Kilometer vom Zentrum entfernt. Öffnungszeiten: 10 bis 18 Uhr. Eintritt frei. Fotografieren nur nach Anfrage.

Dong Tam Schlangefarm: Hier werden vornehmlich Kobras und Pythons gezüchtet. Circa 10 Kilometer Richtung Vinh Long. Der Weg ist ausgeschildert. Öffnungszeiten 7 bis 17 Uhr. Eintritt 15000 Dong.

Informationen: Tien Giang Tourist, 30 Thang 4 Nr. 8, einziges Büro in der Stadt, arbeitet nur, wenn der Reisende etwas bucht.

Anreise / Bus: von und nach Saigon (70 km), Can Tho (105 km), Vinh Long (65 km) und Chau Doc (180 km) 3 x täglich, morgens mittags und abends, sobald der Bus voll ist. Der Busbahnhof, ben xe khach tien giang, befindet sich etwa 3 Kilometer außerhalb der Stadt an der Ap Bac, die Verlängerung zur Nguyen Trai.

Bootstouren: Ausflüge zu den Inseln, Con Phung; Insel des Kokosnussmönches, Tan Long; Longan-Zucht, Thoi Son; Fruchtfarmen oder den Schwimmenden Märkten von Cai Be sind selbst zu organisieren. Die privaten Bootsanbieter liegen gegenüber der Post in der 30 Thang 4 an. Eine Stunde kostet etwa 50000 Dong.

Unterkunft: Chuong Duong Hotel, 27 Zimmer mit Flussblick, pro Person pro Nacht zwischen 320000 – 450000 Dong, Adresse: 10 Đường 30/4, T.P Mỹ Tho, Tel.: 0084 (273) 3870 875

Geld: Incombank, Nam Ky Khoi Nghia 15b.

Vinh Long

Vinh Long, Vietnam, Mekong, Delta, Südostasien, Asien, Boot

Vietnam – Mekong Delta

Ein kleiner Ort gelegen am oberen Mekong Delta, dort wo der Mekong sich in mehrerer Flussarme teilt. Somit entstanden im Laufe der Zeit viele kleine Inseln auf welchen heute Mangos, Pflaumen oder Mandarinen wachsen. Der Ort selbst hat wenig zu bieten, doch dessen Umgebung bezaubert durch ihre Haine, kleinen Dörfer und Gärten.

Sehenswertes

An Binh: von hier aus kann der Reisende zu den Dörfern, Hainen und Gärten gelangen. Eine Fähre setzt an der Phan B. Chau, der Promenade über den Fluss Tien Giang.

Cai Be – Schwimmender Markt: mit dem Boot nach einer Stunde Fahrt zu erreichen. Nicht so überlaufen wie der bekanntere in Can Tho. Öffnungszeiten von 6 bis 12 Uhr. Preis für ein Boot etwa 50000 Dong.

Informationen

Anreise / Bus: von und nach Saigon (130 km), Can Tho (35 km), Sa Dec (25) und Tra Vinh (65 km) 3 x täglich, morgens, mittags und abends, sobald der Bus voll ist. Der Busbahnhof, ben xe cuu long, befindet sich etwa 4 Kilometer außerhalb der Stadt. Mit dem Xe Om für 10000 Dong zu erreichen.

Bootstouren und Motorradtouren: Vermittlung Cuu Long Tourist in der 1 Thang 5 Nr. 1. Das Büro vermietet auch Motorräder und Fahrräder, Adresse: 1 Đường 1 Tháng 5, P. 1, TP. Vĩnh Long, Vĩnh Long, Tel.: 0084 (70) 3 823616

Unterkunft: Cuu Long Hotel, 1 Trang 5 Nr. 1, 15 Zimmer für 320000 Dong und 32 Zimmer für 450000 Dong pro Nacht und Person. Adresse: 1 1 Tháng 5, Phường 1, Vĩnh Long, Tel.: 0084 (270) 3823 656

Tra Vinh

Vietnam, Südostasien, Asien, Hut, Kopfbedeckung

Die traditionelle Kopfbedeckung der Vietnamesen

Eine hübsche Ortschaft. Hier leben heute noch 300000 Khmer. Sie sind zumeist Anhänger de Hinayana Buddhismus und halten ungebrochen an ihren Jahrhundert alten Traditionen fest.

Sehenswertes

Chua Sam Rong Ek: Die Pagode wurde vor etwa 1000 Jahren zum ersten Mal erwähnt, als die ersten Khmer hier zu siedeln begannen. Der Bau unterscheidet sich deutlich von den vietnamesischen Bauten. Er erinnert eher an einen thailändischen Stil. Bemerkenswert sind die Stützfiguren, halb Vogel, halb Mensch.

Informationen

Anreise / Bus: in 2 Stunden erreichbar vom Busbahnhof in Vinh Long.

Unterkunft: Cuu Long Hotel, Nguyen Thi Minh Khai 999, 42 Zimmer zwischen 180000 und 320000 Dong, Adresse: 999 Nguyễn Thị Minh Khai, Phường 7, Trà Vinh, Tel.: 0084 (294) 3862 615

Sa Dec

Die kleine gemütliche Ortschaft liegt an einem Nebenfluss des Tien Giang. Den Besucher verbindet er weniger mit Vietnam, vielmehr mit Marguerite Duras, die Tochter des Schulleiters und spätere berühmte Schriftstellerin. Bekannt wurde der Ort mit dem Film von Jean-Jacques Annaud über das Leben der Schriftstellerin, dessen Szenen beinah alle hier abgedreht wurden.

Informationen

Anreise / Bus: in einer Stunde erreichbar vom Busbahnhof in Vinh Long.

Unterkunft: Bong Hong, 35 Zimmer für 200000 Dong pro Nacht pro Person, Adresse: 251 Nguyễn Sinh Sắc, Phường 1, Sa Đéc, Đồng Tháp Cao Lanh, Tel.: 0084 (277) 3868 288

Cao Lanh

Vietnam, Asien, Südostasien, Mekong, Delta, Wohnhäuser, Fluss

Uferwohnhäuser am Mekong

Wie die meisten Städte des Deltas uninteressant, doch bietet sie wieder einen guten Ausgangspunkt, das Umland zu entdecken. In der Provinz Dong Thap findet der Besucher eines der schönsten und ursprünglichsten Landstriche des Mekong Deltas, welches er bei einem längeren Aufenthalt im Süden Vietnams nicht missen sollte. Bekannt wurde diese Region durch die Dong Thap Muoi, Plain Reeds. Die Sümpfe und Mangrovenwälder boten den Widerstandskämpfern schon gegen die französische Herrschaft einen idealen Unterschlupf. Zur Zeit, als die Amerikaner dieses Gebiet heim suchten, hielten die Kämpfer hier sogar den Napalmabwürfen stand. !5 Jahre lang diente die Stadt als Kommandozentrale der Befreiungsfront.

Sehenswertes

Storchenpark Thap Muoi: befindet sich etwa 35 Kilometer nordöstlich der Stadt. Auf zwei Hektar kann der Reisende, am besten in der Morgen- oder Abenddämmerung die Störche beobachten. Der Park ist lediglich per Boot erreichbar.

Tam Nong Vogelreservat: ist eines der beeindruckendsten Parks überhaupt. Hier leben mehr als 200 Vogelarten unter anderem die bis zu 1,50 m großen Saruskraniche. Sie galten nach dem Vietnamkrieg bereits als ausgestorben, doch entdeckte man 1989 einige Exemplare. Heute gibt es wieder mehrere Hunderte davon. In der vietnamesischen Mythologie stehen sie für Stärke, Treue und ein langes Leben. Das Reservat befindet sich 45 Kilometer westlich der Stadt. Mit dem Auto oder Motorrad nach Tam Nong und von dort weiter mit dem Boot zum Park. Ein Boot kostet für eine Stunde etwa 200000 Dong.

Informationen

Touren per Boot: Dong Thap Tourist, Vermittlung von Bootstouren, kleines Boot für 5 Personen ca. 80000 Dong pro Person oder großes Boot für 15 Personen 32000 Dong pro Person. Adresse: 2 Đốc Binh Kiều, Phường 2, TP. Cao Lãnh, Đồng Tháp, Tel.: (067) 3852 136

Anreise / Motorrad von Vinh Long: Cuu Long Tourist vermittelt Motorräder und Fahrräder. Siehe dort. Hinweis: Wer im Ort übernachten möchte, sollte gleich eine Abholung mitbuchen.

Unterkunft: Song Tra Hotel, 50 Zimmer für 200000 Dong pro Person pro Nacht. Adresse: 178 Nguyễn Huệ, Phường 1, Tp. Cao Lãnh, Đồng Tháp, Tel.: 0084 (277) 3852 504

Vietnam, Südostasien, Asien, Mekong, Delta, Boot, Schiff, Menschen, Männer, Fluss, fahren

Der Mekong – ein gewaltiger Strom durch den Süden Vietnams

Flüge nach Vietnam:

Vietnam Reisen:


Can Tho

Vietnam, Südostasien, Asien, Mekong, Delta, Kanäle, Boot, Bootstour, Chau Doc, Fluss

In den Kanälen von Chau Doc

liegt mitten im Herzen des Mekong Deltas und ist somit ein idealer Anlaufpunkt, um viele Touren zu organisieren. Es ist ein lebendiger Ort mit großstädtischen Flair. Die Uferstraße Hai Ba Trung ist die Promenade der Stadt, hier befindet sich alles, was das Herz eines Reisenden höher schlagen lässt, zahllose Restaurants und Cafes, Unterkünfte und Märkte.

Sehenswertes

Chua Muniransay: 1946 errichtet, leben etwa 3000 Gläubige der Khmer in Can Tho. Die Ausstattung der Chua beschränkt sich auf das Nötigste. Der einzige Schmuck ist der Buddha Thich Ca und einige Schriftzeichen in Pali. Adresse: Hoa Binh 36, Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr.

Cai Rang – der Schwimmende Markt zählt zu einem der größten Märkte im Delta. Er ist lediglich sechs Kilometer von der Stadt gelegen und somit mit dem Boot gut erreichbar. Öffnungszeiten: täglich 9 bis 12 Uhr.

Informationen

Reisebüro: Can Tho Tourist, Hai Ba Trung 20, Vermittlung von Booten, Motorrädern, Unterkünften, Flug- und Zugtickets, Geldwechsel und Busfahrscheinen. Adresse: 50 Hai Bà Trưng, P. Tân An, Q. Ninh Kiều, TP. Cần Thơ, Tel.: 0084 (292) 3827 674, Hotline (0907) 803 989

Anreise / Bus: von und nach Saigon (170 km), Vinh Long (35 km), Sa Dec (50 km), Long Xuyen (55 km), Soc Trang (60 km), My Tho (100 km) und Chau Doc (115 km) 3 x täglich, morgens mittags und abends, sobald der Bus voll ist. Der Busbahnhof, ben xe can tho, befindet sich etwa 2 Kilometer außerhalb der Stadt an der Tran Phu. Jede Sunde fährt ein Bus eine Stadt des Deltas an. Nach Saigon besteht von 5 bis 18 Uhr eine Verbindung alle 30 Minuten. Der Expressbus kostet 45000 Dong, einfache Fahrt.

Bootstouren: Am Kai in der Hai Ba Trung warten Ruder- und Motorboote mit ihren Fahrern auf Kundschaft. Eine Stunde kostet zwischen 20000 und 30000 Dong. Zum Schwimmenden Markt benötigt man eine Stunde.

Unterkunft: TTC Hotel (früher Golf Can Tho), ist das größte Hotel im Mekong Delta und ist uneingeschränkt zu empfehlen. Die meisten Zimmer haben einen Blick auf den Mekong, Aufpreis 60000 Dong. 100 Zimmer, je nach Stockwerk von 600.000 Dong, Delux 10.000.000 Dong, Suite 18.000.000 Dong alle Preise pro Nacht pro Zimmer mit Frühstück. Adresse: 02 Hai Bà Trưng, P. Tân An, Q.Ninh Kiều, TP. Cần Thơ Điện thoại, Tel.: 0084 (292) 3812 210

Hien Guesthouse 2, 200 m vom Mekong entfernt. Beliebter Treffpunkt für Backpacker, 10 Zimmer zu je 90000 Dong pro Nacht pro Person. Adresse: 106 Phan Đình Phùng, Tân An, Ninh Kiều, Cần Thơ, Tel.: 0084 (94) 527 72 27

Geld: Vietcombank, Hoa Binh 7

Supermarkt: Coop Mart, Hoa Binh Ecke Ngo Quyen

Long Xuyen

Vietnam, Südostasien, Asien, Mekong, Delta, Boot, Fluss, Lastkahn

Mit dem Lastkahn unterwegs

Die einzige deutlich ostasiatische Stadt im Mekong Delta mit einem lebendigen Markt am Flussufer. Bekannt wurde die Stadt im vergangen Jahrhundert durch die Hoa Hao Sekte, welche bis zu 2 Millionen Anhänger zu ihren besten Zeiten 1939 erreichte. Nach der Ermordung ihres Gründers 1947 verschwand sie aus dem Stadtbild.

Informationen

Anreise per Boot: täglich verkehren Frachtboote nach Can Tho und Chau Doc. Die Fahrten dauern zwischen 8 und 10 Stunden und kosten um die 30000 Dong.

Unterkunft: Hotel Dong Xuyen, gegenüber vom Markt. 50 Zimmer, Preise pro Person und Nacht zwischen 280000 und 300000 Dong mit Frühstück. Adresse: 9a Luong Van Cu, Meine Lange Wache, Lange Xuyen, An Giang, Tel.: 0084 (296) 3 942 260

Chau Doc

Eine hübsche Kleinstadt in der Nähe zur kambodschanischen Grenze. Nach der Öffnung der Grenze zu Kambodscha hat sich die Stadt zu einem Start und Endpunkt, zu einem Touristenumschlagplatz gewandelt. Die Stadt hat allerdings eine Besonderheit, ihre schwimmenden Häuser. Deren Bewohner unter ihrem Haus Netze ausbreiten, in welchen sie Schrimps und Fische züchten.

Sehenswertes

Dinh Chau Phu: der Tempel wurde 1926 an der Uferstrasse Gia Long erbaut. Er ist dem Dichter Nguyen Trai (15. Jahrhundert) gewidmet.

Informationen

Anreise / Bus: von und nach Saigon (250 km) und Can Tho (115 km) 2 x täglich, morgens und mittags, sobald der Bus voll ist. Der Busbahnhof, ben xe chau doc, befindet sich etwa 2 Kilometer südlich der Stadt.

Boot: Frachtboote starten neben dem Hotel Thuan Loi. Siehe Long Xuyen.

Unterkunft: Thuan Loi Hotel, 26 Zimmer, zwischen 240000 und 300000 Dong. Hübsche Frühstücksterrasse mit Blick auf den Fluss. Adresse: 18, Tran Hung Dao, Chau Doc, Châu Phú A, Châu Đốc, An Giang, Tel.: 0084 (296) 3866 134

Trung Nguyen Hotel, 15 Zimmer mit Balkon, zwischen 160000 und 300000 Dong. Adresse: 86 Bạch Đằng, Châu Phú A, Châu Đốc, An Giang, Tel.: 0084 (076) 866 158

Nützliche vietnamesische Wörter

      • xe om – (ssä omm) Motorrad mit Fahrer. Kurzstrecken, 2 bis 5 Kilometer kosten zwischen 5000 und 10000 Dong.
      • xe dap – Fahrrad
      • xe búyt – Stadtbus
      • xe dò tôc hành – Expressbus
      • thuyên – Boot
      • phà – Fähre
      • giò di – Abfahrt
      • giò dên – Ankunft

weitere vietnamesische Wörter und Reiseinformationen für Backpacker & Flashpacker 

Anreise von Saigon

Der Busbahnhof Ben Xe Mien Tay in Saigon bedient das Mekong Delta. Er liegt circa 10 Kilometer außerhalb der Stadt im Vorort An Lac, westlich von Cho Lon an der Verlängerung der Hau Giang. Vom Ben Thanh Markt, einem Wahrzeichen Saigons, fahren die Stadtbusse zum Busbahnhof. Die Fahrtzeit beträgt etwa eine Stunde und kostet 4000 Dong. Im Busbahnhof selbst hat jede Richtung ihren eigenen Schalter, dort sind auch die Preise angeschrieben, oft auch in Dollar. Die Expressbusse nach My Tho, Vinh Long, Can Tho, Long Xuyen und Chau Doc starten meist um 5 Uhr morgens und dann alle drei Stunden. Der letzte Bus fährt um 20 Uhr. Nach Can Tho über My Tho besteht eine halbstündige Verbindung.

Reisernte westlich My Tho am Rande des Mekongs in Südvietnam

Reisernte westlich My Tho am Rande des Mekongs in Südvietnam

* Der Kurs für 22800 Dong liegt 2018 bei 1 Dollar.

* Alle Preisangabe auf meinen Internetseiten sind Richtwerte und ohne Gewähr


weitere Reiseinformationen zu Vietnam:


Vietnam – Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen

Vietnam - Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen

Vietnam – Reportagen aus dem Land der Drachen und Feen

Oktober 2017 – ISBN: 978-3-7448-1106-4 – 136 Seiten – 27 s/w Fotos – 7,99 Euro

Vietnam, das kleine China im Süden, das ist eine mehr als tausendjährige Geschichte des Kampfes um seine Freiheit. Vietnam ist eine Entdeckungsreise, extrem lang gezogen und gebirgig von den Landesgrenzen Kambodschas und Laos bis zum Südchinesischen Meer. Dazwischen liegt ein ehrgeiziges Land. Ein Volk der Drachen und Feen, wie sich die Vietnamesen gern sehen. Ein Volk mit scheinbar unerschöpflichem Fleiß ausgestattet, aufbegehrend gegen ihre Besatzer, zugleich anschmiegend an ihre Invasoren.

Der Autor nimmt den Leser mit in das Wechselspiel zwischen Ahnenkult, Sozialismus und Globalisierung. Er taucht ein in das harte Leben der Reisbauern, deren Jugend nach westlichen Werten strebt, genießt die herzliche Gemeinschaft des Dorflebens und unternimmt eine Zugreise von Hanoi nach Saigon im Wiedervereinigungs-Express. Er besucht eine der schillerndsten und ungewöhnlichsten Religionsgemeinschaften der Welt, die Cao Ðài, spricht mit Studenten und Professoren, Reisbauern und einer caodaistischen Seherin.

Inhaltsverzeichnis  |  Leseprobe  |  eBook  |  Kindle Edition  |  Buch bestellen


3 thoughts on “Vietnam Reiseführer: Unterwegs im Mekong Delta”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.